LTO-Podcast: Interview mit VW-Musterklageanwalt Ralph Sauer

Ralph Sauer ist einer der Anwälte, die die Bundeszentrale Verbraucherverband, die gemeinsam mit dem ADAC gegen VW klagt, vor Gericht vertritt. Im LTO-Podcast erläutert der Rechtsanwalt aus Baden, warum es sinnvoll war, sich für das Verfahren mit einer anderen Kanzlei zusammenzutun und welche konkreten Vorteile bisherigen Erfahrungen mit Dieselklägern für die Musterfeststellungsklage bringt. Denn die prozessuale Gestaltung des neuen Instrumentes birgt auch Fallstricke und Unwägbarkeiten. Dennoch ist Ralph Sauer zuversichtlich, dass die Klage letztendlich Erfolg haben wird, auch wenn das Verfahren möglicherweise ziemlich lange dauern wird. LTO-Podcast in iTunes abonnieren

Weiterlesen

LTO-Podcast: Interview mit Menschenrechtsanwalt Wolfgang Kaleck

Der Berliner Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck kämpft seit mehr als zwanzig Jahren gegen Menschenrechtsverletzungen. Mit dem von ihm gegründeten European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) will er auf juristischen Wege Politik und Wirtschaft zur Verantwortung ziehen. Im LTO-Podcast spricht Wolfgang Kaleck unter anderem darüber, wie es ist, juristisch weltweit unterwegs zu sein, und gibt einen Ausblick auf den kommenden Kik-Prozess vor dem LG Dortmund. LTO-Podcast in iTunes abonnieren

Weiterlesen

Deutschlandfunk – Hintergrund: Geteilte Elternverantwortung – Zwischen Wechsel- und Residenzmodell

  Alle zwei Jahre versammeln sich auf dem Deutschen Juristentag Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Wissenschaftler um darüber zu diskutieren, wo der Gesetzgeber tätig werden sollte. In diesem Jahr steht auch das Familienrecht auf dem Programm. Konkret wird es um die Frage gehen, ob es neuer Regelungen bedarf, um die Betreuung von Kindern nach der Trennung ihrer Eltern flexibler zu gestalten. Bisher bleiben Kinder meistens bei der Mutter, der Vater erhält in der Regel ein Umgangsrecht. Vielen Vätern reicht das aber nicht mehr, sie wollen mehr Anteil an der Betreuung und Erziehung nehmen. Das Wechselmodel, bei dem Kinder regelmäßig von beiden

Weiterlesen

LTO: Wie können wir gerechter strafen? – Interview mit Johannes Kaspar, Gutachter des 72. DJT

Der diesjährige Juristentag befasst sich auch mit Fragen zur Strafzumessung. Im Zentrum steht dabei die Frage: Brauchen wir Vorgaben für die Strafhöhe, wie es sie mit den so genannten sentencing guidelines in den USA schon gibt? Nein, meint Johannes Kaspar von der Universität Augsburg. Unverbindliche Leitlinien auf empirischer Grundlage würden aber die Transparenz und damit Plausibilität der Strafentscheidungen erhöhen. LTO vom 22. September 2018

Weiterlesen

SWR – Radioreport Recht: Europäisches Urheberrecht – Wer kassiert im Internet?

  In Brüssel wird um das Urheberrecht gestritten. Morgen will sich das Europäische Parlament über einen Vorschlag der Kommission für eine neue Richtlinie zum Urheberrecht abstimmen. Der erste Anlauf dazu ist Anfang Juli gescheitert: Die Abgeordneten haben damals den Stellungnahmeentwurf des zuständigen Rechtsausschusses abgelehnt. Es geht vor allem um die Frage, in wessen Tasche das, was mit urheberrechtlich geschützten Werken im Internet verdient wird, künftig fließen wird. Insbesondere das Unternehmen Google steht im Fokus, werden dort doch Milliarden Euro an Werbeeinnahmen erzielt. Und das eben nicht zuletzt auch mit dem, was Kreative geschaffen haben. Beispielsweise werden auf Youtube in jeder

Weiterlesen

LTO-Podcast: Interview mit der Vorsitzenden des Familiengerichtstages Isabell Götz

Im LTO-Podcast erzählt die Vorsitzende des Deutschen Familiengerichtstages, Isabell Götz, wie sie zum Familienrecht gekommen ist und warum sie auch heute dort wieder landen würde. Sie berichtet darüber, was sich in den fast zwanzig Jahren, in denen sie mittlerweile als Familienrichterin tätig ist, in diesem Rechtsgebiet getan hat und weshalb auch immer wieder gesetzliche Anpassungen notwendig sind. LTO-Podcast in iTunes abonnieren

Weiterlesen

SWR – Radioreport Recht: “Big Brother” am Arbeitsplatz – Wieviel Kontrolle ist erlaubt?

  Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Das denken sich auch manche Arbeitgeber und möchten etwas genauer hinschauen, was ihre Angestellten während der Arbeitszeit so alles machen. Besonders beliebt dabei: Die Videoüberwachung. Allerdings: Einfach eine Kamera aufhängen geht nicht – die Arbeitsgerichte haben hier strenge Regeln aufgestellt. Vergangenen Donnerstag hat das Bundesarbeitsgericht ein wichtiges Urteil gefällt, das die Rechte von Arbeitgebern deutlich ausweitet. Die Richter hatten einem Kiosk-Betreiber Recht gegeben. Der hatte in seinem Kiosk eine Kamera installiert. So wurde auch eine Verkäuferin gefilmt. Auf den Aufnahmen war zu sehen, wie sie in die Kasse greift. Ihr Chef feuerte sie.

Weiterlesen

LTO-Podcast: Interview mit Legal-Tech-Dozent Dr. Martin Fries

Vor wenigen Tagen verbreitete sich die Nachricht, dass Hamburg ein Pilotprojekt plane, bei dem – zumindest für geringe Streitwerte bis 1000 Euro – die Einreichung einer Klage per Online-Formular ermöglicht werden soll. Seit längerem schon denkt auch der Münchener Privatdozent Dr. Martin Fries in diese Richtung, ihm schwebt, in Anlehnung an das bekannte Steuerportal ein “Elster für die Justiz” vor. Der Vorteil: Die Daten würden bereits in strukturierter Form bei Gericht eingehen und alle Verfahrensbeteiligten könnten dann damit effizienter weiterarbeiten. Im LTO-Podcast erzählt er außerdem, wie er die Entwicklung von Legal Tech in den kommenden Jahren sieht und warum man

Weiterlesen