LTO-Podcast: Interview mit Christoph Safferling, Autor “Die Akte Rosenburg”

Wann immer das Werk von Prof. Dr. Christoph Safferling und Prof. Dr. Manfred Görtemaker vorgestellt wird, wird auch die Frage aufgeworfen, ob der Umgang mit NS-Unrecht stärker in die Juristenausbildung eingebunden werden sollte. Erst kürzlich auch von Justizministerin Katarina Barley bei einer Buchpräsentation in Berlin.

Im LTO-Podcast erklärt Christoph Safferling, warum er das mehr denn je für notwendig hält und wie die Forschungsarbeit an dem Buch seine eigene Lehrtätigkeit beeinflusst hat. Der Straf- und Völkerrechtler hat in seinen Veranstaltungen die Erfahrungen gemacht, dass Studenten durchaus für dieses Thema offen sind. Kürzlich haben welche der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen ein Symposium dazu organisiert – nach der Diskussion hat sich eine Mehrheit der Teilnehmer für eine entsprechende Modifikation der Juristenausbildung ausgesprochen.

LTO-Podcast in iTunes abonnieren