Deutschlandfunk – Hintergrund: Von Uploadfiltern, Leistungsschutzrechten und sonstigen Streitigkeiten im Urheberrecht

  Brüssel will das europäische Urheberrecht vereinheitlichen und gerechter machen. Urheber sollen mehr davon haben, wenn ihre Inhalte im Netz verfügbar sind. Auf der anderen Seite sollen Plattformen stärker für Urheberrechtsverletzungen in die Verantwortlichkeit genommen werden. Außerdem soll ein neues Leistungsschutzrecht für Presseverleger eingeführt werden und das so genannte Text-and-Data-Mining für Forschungseinrichtungen erlaubt werden. Letztendlich geht es aber bei allem nur ums Geld: Wer zahlt für urheberrechtlich geschützte Inhalte im Netz? Deutschlandfunk Hintergrund vom 3. Juli 2018

Weiterlesen

Deutschlandfunk – Umwelt und Verbraucher: Hoffen auf die Musterfeststellungsklage

  Das neue Gesetz zur Musterfeststellungsklage soll zum 1. November in Kraft treten. Zwei Monate vor Ablauf der Verjährungsfristen, die viele betreffen, die sich durch die manipulierte Dieselabgasanlagen in VW-Fahrzeugen geschädigt fühlen. Sind die Hoffnungen, dass endlich auch in Deutschland ein effektives Instrument für den kollektiven Rechtsschutz eingeführt wird, berechtigt? Oder wird der Verbraucher, wie es Stephan Wernicke vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag prophezeit, in einigen Jahren enttäuscht sein? Deutschlandfunk – Umwelt und Verbraucher vom 9. Mai 2018

Weiterlesen

Deutschlandfunk – Hintergrund: Do not track me – Die neue E-Privacy-Verordnung

  In Brüssel wird derzeit die geplante eprivacy-Verordnung diskutiert. In Ergänzung zur Datenschutzgrundverordnung soll sie die Vertraulichkeit der Kommunikation und den Schutz von Kommunikationsdaten auch in Zeiten von Smartphones und Tablets gewährleisten. Ich war in Brüssel und habe mir Argumente von Birgit Sippel (SPD), Jan Philipp Albrecht (Die Grünen) und Axel Voß angehört. Deutschlandfunk Hintergrund vom 25. April 2018

Weiterlesen

Deutschlandfunk – Magazin: Geteilte Kinder – Diskussion um das Wechselmodell

  Wenn Eltern sich trennen, gibt es nicht selten heftigen Streit um das Umgangsrecht. Die FDP will jetzt, dass Unterhalts-, Sozial- und Steuerrecht so geändert werden, dass das so genannte Wechselmodell zum Regelfall wird. Kinder getrennter Eltern hätten dann zwei Zuhause und würden etwa gleich viel Zeit bei jedem der beiden Elternteile verbringen. Heute wurde im Bundestag – sehr emotional – über den Vorschlag der FDP diskutiert. Deutschlandfunk – Dlf-Magazin vom 15.03.2018

Weiterlesen