SWR – Radioreport Recht: Verbrecherjagd im Darknet

Mit wenigen Klicks zu Waffen, Drogen und Kinderpornos: Das Darknet ist zum Tatort für Kriminelle geworden. Und der Staat kommt ihnen nur schwer auf die Spur, denn eine ausgeklügelte Verschlüsselung verhindert, dass Aktivitäten hier verfolgt werden können. Nicht selten spielt daher der Zufall eine Rolle. So zum Beispiel bei den Ermittlungen zu den Betreibern der Kinderpornographie-Plattform „Elysium“, die sich jetzt vor Gericht verantworten müssen. Wie ihnen die Fahnder auf die Schliche gekommen sind und welche weiteren Werkzeuge er sich für die Zukunft wünscht, erzählt der Leiter der Hessischen Zentralstelle für Internetkriminalität Andreas May im SWR-Radioreport Recht. SWR, Radioreport Recht vom

Weiterlesen

LTO-Podcast: Interview mit dem Präsidenten des Bundeskartellamtes Andreas Mundt

Als im vergangenen Jahr die Europäische Kommission gegen Google ein Bußgeld in Höhe von 4,3 Millionen Euro verhängte, ging das durch alle Medien. Von Rekordstrafe war die Rede, die das Unternehmen bezahlen musste. Aber nicht nur die Europäische Kommission hat ein Auge auf die großen Internetgiganten, die gemeinhin unter dem Namen GAFA– Google, Amazon, Facebook, Apple – zusammengefasst werden. Wie das deutsche Bundeskartellamt dafür sorgen will, dass sich auch diese Player an das Wettbewerbsrecht halten, erzählt dessen Präsident Andreas Mundt im LTO-Podcast. Aktuell im Fokus stehen beispielsweise Facebook und Amazon. Dem sozialen Netzwerk wirft die Behörde vor, Nutzer dazu zu

Weiterlesen

unternehmensjurist: Mehr Schutz für Whistleblower?

Seit Jahren wird in Deutschland über ein Whistleblowerschutzgesetz diskutiert, mehrere Gesetzent- würfe liegen in parlamentarischen Schubladen. Frischer Wind in die Debatte kommt jetzt aus Brüssel: Hier wird derzeit ein Richtlinienentwurf diskutiert, der detaillierte Verpflichtungen für Unternehmen vorsieht, wie sie mit Whistleblowern und deren Hinweisen umzugehen haben. unternehmensjurist Heft 1/2019: „MEHR SCHUTZ FÜR HINWEISGEBER“

Weiterlesen

Deutschlandfunk – Hintergrund: Streit zwischen Bund und Ländern – Der Digitalpakt als Prüfstein für den Föderalismus

Die Länder und der Bund streiten um die Verteilung der Kompetenzen – wieder einmal. Es geht um die Bildungspolitik – wieder einmal. Und vor allem geht es ums Geld. Jetzt soll der Vermittlungsausschuss eine Einigung bringen und damit den Weg frei machen für den Digitalpakt. Deutschlandfunk, Hintergrund vom 29. Januar 2019 (gemeinsam mit Christiane Habermalz)

Weiterlesen

Deutschlandfunk – Hintergrund: Musterfeststellungsklage und EU-Verbandsklage – Wie Verbraucher sich gegen Unternehmen wehren können

  Die ersten Musterfeststellungsklagen liegen bei Gericht und in Brüssel wird die europäische Verbandsklage dirkutiert. Damit sollen Verbände direkt auf Schadensersatz, Reparatur oder Minderung klagen dürfen. Die Wirtschaft berfürchtet, dass es damit zu „amerikanischen Verhältnissen“ kommt und nicht der Verbraucher, sondern Anwaltskanzleien und Hedgefonds profitieren werden. Deutschlandfunk, Hintergrund vom 27. Dezember 2018  

Weiterlesen

LTO-Podcast: Interview mit VW-Musterklageanwalt Ralph Sauer

Ralph Sauer ist einer der Anwälte, die die Bundeszentrale Verbraucherverband, die gemeinsam mit dem ADAC gegen VW klagt, vor Gericht vertritt. Im LTO-Podcast erläutert der Rechtsanwalt aus Baden, warum es sinnvoll war, sich für das Verfahren mit einer anderen Kanzlei zusammenzutun und welche konkreten Vorteile bisherigen Erfahrungen mit Dieselklägern für die Musterfeststellungsklage bringt. Denn die prozessuale Gestaltung des neuen Instrumentes birgt auch Fallstricke und Unwägbarkeiten. Dennoch ist Ralph Sauer zuversichtlich, dass die Klage letztendlich Erfolg haben wird, auch wenn das Verfahren möglicherweise ziemlich lange dauern wird. LTO-Podcast in iTunes abonnieren

Weiterlesen

LTO-Podcast: Interview mit Menschenrechtsanwalt Wolfgang Kaleck

Der Berliner Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck kämpft seit mehr als zwanzig Jahren gegen Menschenrechtsverletzungen. Mit dem von ihm gegründeten European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) will er auf juristischen Wege Politik und Wirtschaft zur Verantwortung ziehen. Im LTO-Podcast spricht Wolfgang Kaleck unter anderem darüber, wie es ist, juristisch weltweit unterwegs zu sein, und gibt einen Ausblick auf den kommenden Kik-Prozess vor dem LG Dortmund. LTO-Podcast in iTunes abonnieren

Weiterlesen